' Momentan online – Scooter-Game v3

Dir fehlt die Berechtigung diese Seite aufzurufen. Du siehst stattdessen die Startseite! Um die Seite betrachten zu können musst du dich kostenlos anmelden.

  • Stelle mehrere verschiedene Rollermodelle in deine Garage. Hier kannst du sie tunen und pflegen sowie das passende Setup für die nächsten Rennen einstellen.

  • Im Tuningshop kannst du zwischen vielen Bauteilen mit unterschiedlicher Leistung und verschiedenen Tuning-Möglichkeiten wählen.

  • Trage sowohl die täglichen Ligarennen, als auch Rennen gegen Freunde in deinem eigenen Stadion vor jubelndem Publikum aus.

  • Erreiche die Spitzenränge in der Rollerliga und steige in höhere Ligen auf.

  • Neben Rennen in der Liga kannst du dich in spannenden Rennen mit deinen Freunden messen. Auch Herausforderungen per E-Mail sind möglich

  • Verbessere die Leistung deines Rollers und hol die entscheidenden hundertstel aus ihm heraus, indem du das perfekte Setup findest.



Willkommen beim Scooter-Game

Das Scooter-Game in der 3. Version ist ein kostenlos spielbares Browsergame.
Erstelle dir einen kostenlosen Account und starte deine Karriere als Scootertuner in unzähligen Roller-Ligen.
Fahre Rennen gegen deine Freunde, tune deinen Roller und gewinne Meisterschaften.
Werde der beste Scootertuner aller Zeiten!

Aktuelles

Neue Features
(07.09)
Neue Features
Mobil tunen ;)
(22.08)
Mobil tunen ;)
Fehlerbehebungen
(11.08)
Fehlerbehebungen

Statistiken

  • User online: 0
  • User registriert: 213
  • Anzahl Rennstrecken: 13
  • Anzahl Rollermodelle: 27
  • Anzahl Tunings: 58350

Activitystream

  • zimmzenova hat sich eingeloggt.

    16:42:39

  • darksider93 hat sich eingeloggt.

    14:56:31

  • Sunburst hat sich eingeloggt.

    14:41:18

  • Dummsau1000 hat sich eingeloggt.

    12:28:23

  • Jamie hat sich eingeloggt.

    09:00:59

  • Ace92 hat sich eingeloggt.

    06:58:52

  • Jamie hat sich eingeloggt.

    02:04:42

  • Ace92 hat sich eingeloggt.

    22:05:54

  • AlimexX hat sich eingeloggt.

    21:41:17

  • Dummsau1000 hat sich eingeloggt.

    19:24:25


Was ist Scootertuning: Scootertuning aber richtig!

Das Frühjahr kommt und die Roller sind wieder überall zu sehen. Land und Leute zu genießen und die Freiheit überall hinzukommen. Schnell wird dann Deine Faszination entwickelt, die sich Schrauben nennt. Diese Faszination ist dann auch dafür verantwortlich, Deinen Roller schneller und optisch ansprechender zu machen. Das Scootertuning ist da der passende Weg, dieses zu verwirklichen. Dabei kommt es aber darauf an, welchen Roller Du fährst. Mittlerweile gibt es zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten, um Deinen Roller zu "pimpen". Dabei sollte aber immer der Aspekt im Augenmerk stehen, dass Du nicht gegen die Strassenverkehrsordnung verstösst. Wer seinen Roller schneller macht, darf diesen nur auf Rennstrecken fahren, da es sonst zu hohen Strafen und sogar Führerscheinentzug gehen.

Scootertuning ja aber was ist das eigentlich?

Scootertuning ist das Tuning von Motorrollern um diese schneller und schöner zu machen. In den meisten 50ccm Roller sind ein 49cm³ Zweitakt-Motor verbaut. Wer über das Fachwissen verfügt, kann aus dem Kleinkraftrad, dem 45 Kmh-Roller mit 4PS also, einen wesentlich schnelleren Roller machen. Unfallforscher hingegen sagen, dass es relativ einfach ist, den Roller mit den entsprechenden Teilen zu frisieren und auf eine Geschwindigkeit jenseits der 80 Kmh zu bringen.

Die Unterschiede beim Scootertuning

Es wird grundsätzlich zwischen Sport, Midrace, Race und High-End-Tuning unterschieden. Der wichtigste Aspekt ist, dass Du Dir klar wirst, wo Du mit Deinem Roller hin willst. Denn das ist auch eine preisliche Frage, da die Ersatz und Tuningteile auch Geld kosten. Auch das Tuning ausserhalb der Leistungssteigerung ist wichtig. Denn was nützt Dir ein Roller, der sehr schnell ist, aber buckelt wie ein Ochse. So solltest Du auch Wert auf das Fahrwerk legen und die Bremsen, damit Du auch sicher unterwegs bist. Dabei wirken die Trommelbremsen nicht mehr und müssen durch Scheibenbremsen ersetzt werden.

Hilfe beim Scootertuning aber beim wem und wer hilft?

Das ist eine interessante Frage. Du bekommst natürlich im Internet in verschiedenen Foren Hilfe zum Rollertunig. ABer auch in verschiedenen grossen Motorrad-Läden hilft man Dir gerne bei Fachfragen. Auch gibt es viele Do-it-your-self Werkstätten, in denen Du dir Hilfe holen kannst. Denn meist sind dort Gleichgesinnte und Du findest mit Sicherheit Menschen, die die gleichen Interessen haben wie Du. Gemeinsam dann zu Schrauben und die Ergebnisse zu betrachten gibt Dir dann auch ein Gefühl etwas erreicht zu haben. Natürlich gibt es auch entsprechende Werkstätten, die sich auf das Scootertuning spezialisiert haben und auch Deinen Roller nach Deinen Wünschenentsprechend tunen. Aber am schönsten ist es, selber zu Schrauben und sich in aller Ruhe mit Deinem Roller zu beschäftigen. Dabei hilft Dir auch das Handbuch des Rollers. Egal welche Hilfe Du Dir holst, Deinen Roller tunst Du so, wie Du es für richtig hälst und verantworten kannst.

Welche Teile kannst Du tunen an Deinem Roller?

Beim Tuning spielt die Kupplung die wichtiogste Rolle. Denn bei höheren Drehzahlen, die sich aus Deinem Tuning entwickeln, wird auch die Kupplung mehr denn je beansprucht. Höhere Drehbewegungen und die Scherkräfte sind um ein Vielfaches höher. Da reicht Dir der einfache Tausch der Kupplungsfedern nicht.
Eine der preiswerteren Tuning-Komponente ist der Keilriemen. Bei einem Preis von 15-30 Euro solltest Du ihn auf jedenfall wechseln. denn die Tuningkeilriemen sind dafür auch ausgelegt und reissen nicht so schnell. Meist wird ein Keilriemen mit einer Kevelar-Verstärkung empfohlen.
Variomatik, die für den Durchzug und das Anfahren verantwortlich ist, sollte man ebenfalls wechseln. Du sollest auf eine sportliche Variante wechseln, damit Du den Anzug Deines Rollers deutlich verbesserst. Dabei kommst Du auch nicht drum herum, schwere Variomatik-Rollen zu kaufen und einzubauen. Die beste Methode, Deine Variomatik am Roller zu tunen, ist mit einem sogenannten Abstimmungsset. Anfangen sollst Du mit schweren Gewichten, in der Regel 6 bis 10 Gramm, und ab auf die Testfahrt. Ab einer bestimmten Drehzahl, merkst Du, wie Dein Roller wesentlich weiter beschleunigen will. Dass ist der Punkt, an dem Du anfängst, das Gewicht der rollen in der Variomatik so lange zu reduzieren, bis Du die Drehzahl konstant hast.
Auch ein beliebtes Tuningteil am Motor ist der ANsaugstutzen. Damit führst Du Deinem Roller mehr von dem Benzin-Luft-Gemisch zu. Das führt zu einem besseren Ansprechverhalten Deines Scooters. Wahrscheinlich musst Du dazu auch die Hauptdüse anpassen, damit sie die Menge verarbeiten kann. Dass alles nützt Dir aber nichts, wenn der Membranblock die ganze Arbeit damit zu nichte macht, dass er den Gasfluss bremst. Auch dieses teil musst Du austauschen. Damit sind die Möglichkeiten dann aber auch schon fast ausgeschöpft, Deinen Scooter motormäßig zu tunen. Den Auspuff und den Krümmer kannst du noch dazu wechseln, was auch noch ein paar kmh mehr bringt.

Fazit

Das Tunen Deines Rollers ist gar nicht so schwer. Mit den richtigen Teilen und der richtigen Anleitung wie Du sie verbaust, schaffst Du es sehr schnell, Deinen Roller schneller zu machen. Auch gibt es dazu im Internet viel Hilfe und auch in Werkstätten findest du fachlichen Rat. Dazu solltest Du aber nie die Strassenverkehrsordnung aus den Augen verlieren, da Du sonst auch unter Umständen den Versicherungsschutz verlierst.

Top